Auf den Hund gekommen

Der erste Fall für Mark und Felix

Dem Nürnberger Kriminalkommissar Mark Richter ist nicht zum Lachen zumute. Er hat einen neuen Partner mit äußerst schlechtem Ruf zugewiesen bekommen. Auf einer Hochzeit gab es einen Mord und der einzige Augenzeuge ist ein Hund, dem jemand als Partygag eine Kamera am Halsband befestigt hat. Als er denkt, es kann nicht noch kurioser werden, stellt er fest, dass kaum jemand gut auf die Tote zu sprechen war und sich sein Partner und er vor Verdächtigen mit Motiv kaum retten können.

„Ein Hund zum Knutschen, ein cleverer Ermittler und ein fieser Mord – perfekter Krimispaß.“ – Silke Porath


Auf den Hund gekommen

  • Verlag: Edel Elements (2019)
  • Preis: 4,99 Euro
  • ISBN: 978-3-96215-260-4
  • ASIN: B07N8C4NK5

Der Roman ist ausschließlich im eBook-Format erhältlich.

Bei Facebook und auf YouTube gibt es ein knapp dreiminütiges Video, in dem ich den Krimi vorstelle.

Kittys Bücherblog hat den Frankenkrimi rezensiert:
Es gibt einige Besonderheiten in diesem Ermittler-Team, die das Buch von anderen Krimis abheben und zu einem Lesegenuss werden lassen. Ich konnte so manches mal schmunzeln und habe mich köstlich unterhalten gefühlt. „
Die vollständige Rezension findet ihr unter anderem auf Lovelybooks, Amazon und Goodreads.


Im Juni und Juli fand auf den Seiten von Lovelybooks eine Leserunde zum Roman statt. Nachfolgend die Eindrücke der LeserInnen:

Jolly_Racoon: „Das Buch hat mir total gut gefallen. Durch den flüssigen Schreibstil kam der Leser gut in die Geschichte hinein. […] Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Es hat mir viele spannende Lesestunden beschert und Felix ist einfach die totale Knutschkugel, die man einfach lieb haben muss.“

Schnuppe: „Es gibt keine gruseligen Vorgeschichten, die die Psyche belasten, wie es zur Zeit in Mode ist. Insgesamt kommt der Fall ohne Brutalität und Gänsehaut aus uns lässt sich aufgrund des flüssigen Stiles und der kurzen Kapitel gut weglesen.“

Martinchen: „Ein sehr unterhaltsamer Krimi, den ich gern empfehle.“

Buchwahn: „Der erste Teil einer neuen Reihe kommt ohne überzogene Spannung aus, und bereitet dem Leser somit keine Alpträume. Durch seinen Schreibstil sorgt der Autor für ein angenehmes Lesen. Die Handlung ist unterhaltsam und nachvollziehbar, das ein oder andere Mal musste ich sogar schmunzeln. Die Protagonisten sind vielschichtig und haben ihre Eigenarten, man muss sie einfach gern haben. Das Lesen dieses Buchs hat mir Spaß gemacht, der zweite Teil wartet bereits. Ein ideales Buch für Liebhaber ruhiger Krimis. Ich werde das Buch im Familienkreis auf jeden Fall weiterempfehlen. Fazit: Wer es nicht ganz so blutig und eher ruhig mag, sollte diesen Krimi unbedingt lesen.“

Isis55: „Die beteiligten Personen werden sehr gut beschrieben, auch die Handlung des Buches ist schlüssig und gut nachvollziehbar. Die Spannung bleibt bis zum Ende erhalten, da es immer wieder neue Verdachtsmomente gibt …“

levi: „Wer einem Regionalkrimi nicht aus dem Weg gehen kann, der ist mit diesem gut aufgehoben!!“

Pimpy2502: „Der Schreibstil ist locker-leicht, gepaart mit Situationskomik, die mich so manches Mal schmunzeln hat lassen. Das Lesen des Buchs hat Spaß gemacht. Die Personen sind authentisch beschrieben und man kann sich auch eigene Gedanken zum Geschehen machen, was mir immer besonders gut bei Büchern gefällt – man bekommt nicht immer alles direkt „auf dem Silbertablett“ präsentiert. […] Dieses Buch ist der gelungene Auftakt der Reihe um Mark und Felix als Ermittlergespann, der Fall wurde erfolgreich (auf-)gelöst.“

hannelore_bayer: „Ein gemütlich geschriebener, unterhaltsamer „Nürnberg-Krimi“ mit tierischer Ermittlungshilfe. Die Geschichte lebt nicht von Brutalität, sondern von interessanten, skurillen Charakteren.“

Wildberry: „Ich fand das Buch von Beginn an super spannend, die Story ist nicht vorsehbar. Ich konnte mit spekulieren und rätseln, wer der Täter ist Solche Geschichten liebe ich, die einem zum Showdown überraschen, weil man so nicht damit gerechnet hat. Köstlich habe ich mich aber auch amüsiert über mehrere Dialoge, die einfach der Brüller sind. Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen. Wer spannende Krimis liebt und zwischendurch auch mal gerne herzhaft lacht, kommt hier voll und ganz in den Lesegenuss.“

Daniela_Beilner: „Der Fall selbst wartet mit einigen Wendungen auf und ist recht interessant und es bleibt bis zum Schluß unklar was eigentlich hinter der Tat steckt und wer der Täter ist. Ein solider Krimi mit einem extra Stern für den herzigen Hund als Bonus.“