26. Mrz 2016

„Raststopp“-Taschenbuch

Aufgrund der Buchmesse kam es zwar zu ein wenig Verzögerung, aber ab sofort ist von meinem aktuellen Thriller „Raststopp“ auch die Taschenbuch-Ausgabe überall im Handel erhältlich.

Worum geht es in dem Roman: Ein harmloser Halt an einer Autobahnraststätte ist der Anfang einer nervenaufreibenden Odyssee: Daniel und Bastian geraten in Streit mit einem gesuchten Mordverdächtigen. Als sie ihn überwältigen und der Polizei übergeben, glauben sie, das Kapitel wäre abgeschlossen.
Doch dann sind die Behörden gezwungen, den Mann wieder freizulassen. Ein dramatisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt …

Als Ostergeschenk dürfte das zwar zeitlich zu knapp werden, dennoch versende ich auch fernab jeglicher Feiertage gern signierte Exemplare. Viel Spaß beim Schmökern.

 

20. Mrz 2016

42erAutoren im LOFFT

Die 42erAutoren sind nicht nur auf der Buchmesse präsent, sondern haben am Freitag auch ihre tradionelle Lesung in Leipzig gehalten. Diesmal im Theater LOFFT. Im Vereinsblog gibt es einen amüsanten Bericht darüber. Natürlich inklusive Fotos. Ich habe an dem Abend aus meinem Thriller „Raststopp“ gelesen.
10. Feb 2016

Thriller „Raststopp“ als eBook erhältlich

Hallo Freunde,

es gibt schon wieder Neuigkeiten: Ich weiß, die Nachricht, dass mein zusammen mit Silke Porath geschriebener Krimi „Klosterkeller“ erhältlich ist, liegt erst eine Woche zurück. Aber angelegt an die legendären Blues Brothers kann ich stolz folgendes verkünden: Ich habe beide Sorten. Nein, nicht Country UND Western, sondern Krimi und Thriller.

Mein neuer Roman „Raststopp“ aus dem Verlag Bookshouse gehört zur letzteren Kategorie und führt euch auf eine abgelegene Raststätte und die Frage: Was würdet ihr tun, wenn ihr glaubt, einen Mörder in eurem Wagen zu haben?

Ein harmloser Halt an einer Autobahnraststätte ist der Anfang einer nervenaufreibenden Odyssee: Daniel und Bastian geraten in Streit mit einem gesuchten Mordverdächtigen. Als sie ihn überwältigen und der Polizei übergeben, glauben sie, das Kapitel wäre abgeschlossen. Doch dann sind die Behörden gezwungen, den Mann wieder freizulassen. Ein dramatisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt …

„Raststopp“ könnt ihr für nur 11,99 Euro (Taschenbuch bald erhältlich) und nur 4,99 Euro (E-Book in allen Formaten) kaufen.

Auf der Verlags-Buchseite, bei Amazon und in den nächsten Stunden auch im epub-Format u. a. bei beam, buecher.de und auch Thalia.

Gern könnt ihr auf der Verlagsseite erst in den Roman hineinlesen und schauen, ob er euch gefällt.

Der Verlag Bookshouse und ich wünschen euch einen wundervoll kriminalistischen Mittwoch mit „Rastopp„.

Seiten:«12345678...23»