17. Mai 2013

Düstere Pfade + Steampunk + Gunda Plewes Blog

Nach einigen Verschiebungen und Wartezeiten ist es soweit und die Mystery-Anthologie „DÜSTERE PFADE“ ist im p. Machinery Verlag
erschienen:

Es sind nicht nur die realen Wege, sondern oftmals die düsteren inneren Pfade, die wir gehen, denen wir folgen müssen. Wir wissen
nicht, wohin sie uns führen, nicht, wo sie enden. Manchmal sind sie verschlungen, führen in die Irre, manchmal zeigen sie den Weg aus
einer Notlage. Elf ganz unterschiedliche düstere Pfade finden sich in diesem Buch.

Die Geschichten:
Die Bitterkeit des Lebens – Oliver Kern
Ihnen zum Bilde – Erik Hauser
Hexenmond – Tanja Bern
Der Weg zurück – Vincent Voss
Düstere Pfade – Guido Krain
Nachgeburt – Tobias Bachmann
Caskelih Peak – Arthur Gordon Wolf
Das Dunkle in mir – Dave T. Morgan
Die zweite Chance – Sören Prescher
Die Lockungen jenseits der Bäume – Thomas Neumeier
Gestatten, Mr. Buddy D. – Tanya Carpenter

Alisha Bionda (Hrsg.)
DÜSTERE PFADE
p.machinery, Murnau, Mai 2013, 208 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978 3 942533 49 2 – EUR 11,90 (DE)

Zu beziehen ist die Anthologie über den normalen Buchhandel, über Amazon und selbstverständlich auch direkt über mich.

Beim Thema Verschiebungen muss ich sogleich eine weitere ankündigen:
Mein Steampunk-Roman „Der Flug der Archimedes“ erscheint nicht, wie ursprünglich anvisiert, diesen Sommer, sondern erst im Dezember im
Fabylon Verlag. Also passend zum Fest und ideal als Weihnachtsgeschenk. Mehr Details über den Abenteuerroman im viktorianischen London gibt es in Kürze.
Als Einstimmung möchte ich jedem die Geschichtensammlung „Erinnerungen an Morgen“ (ebenfalls im Fabylon Verlag erschienen) ans Herz legen. Meine titelgebende Novelle ist nicht nur die längste Story im Buch sondern erzählt zudem die Vorgeschichte zu „Der Flug der Archimedes“.

 

Seit neustem bin ich übrigens Gastrezent für Gunda Plewes Literaturblog. Meinen Einstieg feierte ich mit der Bruce-Springsteen-Biographie „Bruce“ von Peter Ames Carlin. Weitere Rezensionen folgen in Kürze.

 

 

23. Mrz 2013

Elmar Huber über Steampunk

Der gute Elmar Huber hat sich die Steampunk-Anthologie „Erinnerungen an Morgen“ vorgenommen und lässt uns bei Literra.info an seiner Einschätzung teilhaben. Es ist allerdings Vorsicht geboten, weil er auch spoilertechnisch kein Blatt vor den Mund nimmt…

26. Feb 2013

Sherlock beim Geisterspiegel

Der Geisterspiegel veröffentlichte heute eine tolle Rezension zum Roman „Sherlock Holmes taucht ab„, die ich euch keinesfalls vorenthalten wollte. Idealerweise ist die neue Kritik sogar mal ziemlich spoilerfrei. Alle Neugierigen klicken hier. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Wolfgang Brandt.

26. Jan 2013

„STEAMPUNK – Erinnerungen an Morgen“-Rezension

Für LITERRA verfasste Gunda Plewe eine ausfühliche Rezension der Steampunk-Anthologie „Erinnerungen an Morgen“, für die ich die titelgebende Novelle geschrieben habe. Nachzulesen ist die Kritik hier. Aber vorsicht, es spoilert gar sehr.

Seiten:«1...14151617181920...25»