24. Jul 2018

Alternatives Cover VdS

Das hier war übrigens das ursprünglich vorgesehene Cover meines Urban-Fantasy-Romans DIE VERSCHWÖRUNG DER SCHATTEN aus dem Luzifer Verlag. Obwohl ich das Bild toll fand, fragte ich trotzdem den Grafiker, ob er mir nicht ein anderes, weniger direktes erstellen könnte, weil ich fand, dass es sonst einen falschen Eindruck von der Geschichte erwecken könnte.

Alternatives Cover zu DIE VERSCHWÖRUNG DER SCHATTEN

18. Jun 2018

Horst-Rezi bei den Tiergeschichten

Auf Tiergeschichten.de gibt es eine SEHR ausführliche Rezension zum Krimi „Mord mit Seeblick„:

„Das Autorenduo Porath und Prescher kennt sich aus, beobachtet sehr genau und setzt ein paar lästerliche Spitzen. Dass im Verlauf der Handlung immer wieder Hund Horst zu Wort kommt und die Ereignisse und das unverständliche Verhalten der Zweibeiner aus seiner Sicht kommentieren darf, ist für so manchen Lacher gut.“

Den kompletten, langen Beitrag könnt ihr an dieser Stelle lesen, aber Vorsicht, viele Details der Handlung werden darin erwähnt!

8. Jun 2018

Grusel-Meisterwerk

Der Nürnberger Marktspiegel spricht bei meiner VERSCHWÖRUNG DER SCHATTEN von einem „Grusel-Meisterwerk“.

Außerdem meinte Redakteur Victor Schlampp: „Die Leserinnen und Leser sind nicht nur mit Nathaniel ständig auf der Flucht, sie erleben auch hautnah mit, wie der Wahnsinn immer mehr nach dem Rechtsmediziner greift. Da bleibt keine Zeit für Erotik, Lebensfreude oder Hoffnung. Und natürlich weiß der Autor auch, dass die 250 Seiten nicht ausreichen, alle Fragen zu beantworten. Das spannende und unerwartete Ende hat vorläufigen Charakter. Viele Horror-Fans würden sich mit Sicherheit über eine baldige Fortsetzung freuen.

Hier geht es zur vollständigen Rezension.

6. Jun 2018

Vorstellung bei PAN

Diese Woche werde ich beim Phantastik-Autoren-Netzwerk PAN e.V. vorgestellt. Inklusive Vita, Bibliographie und Fragebogen. 🙂

5. Jun 2018

Die Muse bei den Phantastiknews

Es gibt die nächste, sehr schöne Rezi zur Anthologie DIE GRÜNE MUSE, diesmal bei den Phantastiknews:

Es wartet jede Menge Abwechslung auf den Interessierten. Nehmen Sie sich einmal ein wenig Zeit, und vielleicht kaufen sie gar eine Flasche des inzwischen wieder zum Handel und Verzehr zugelassenen grünen Getränks, um sich ganz stilecht auf die Fee und ihre Bewunderer einzulassen.

Hier geht es zur vollständigen Buchkritik.
28. Mai 2018

Zauberspiegel – Die grüne Muse

Der Zauberspiegel hatte ein Date mit „Der grünen Muse„:

 

Ich zitiere mal aus der Rezension:
„Die Anthologie ist ein Muss für Freunde der phantastischen Kurzgeschichte und Liebhaber des Absinths. Auch diese Arbeit von Alisha Bionda gehört für mich wieder zu den literarischen Höhepunkten des Jahres. Wie gewohnt versteht es die Herausgeberin, den Autoren eine außergewöhnlich kreative Vorgabe zu liefern und anschließend die Beiträge wie Noten in einer Komposition treffsicher zusammenzustellen. Dadurch entsteht ein Gesamtkunstwerk, das weit mehr ist als die Summe der einzelnen Geschichten.“

 
Meine Kurzgeschichte hatte dem Kritiker Uwe Weiher ebenfalls gut gefallen, er bemerkte sogar den darin enthaltenen Querverweis zu meiner anderen Poe-Geschichte „Metzenger“.
Hier könnt ihr die vollständige Rezension lesen.
20. Mai 2018

Dampf über Europa

In Kürze verändern wir die Geschichte!
 
Was wäre wenn … sich die Welt ab 1914 ganz anders entwickelte? Wenn gigantische Differenzmaschinen die Geschicke des ersten Weltkrieges mitbestimmen, Agenten überall auf der Welt und hauptsächlich in Europa auf der Jagd nach Erfindungen sind? Zehn Autorinnen und Autoren ermöglichen Einblicke in eine Welt, die sich nicht nur im Umbruch befindet, sondern ganz im Zeichen des Steampunks steht.

Dampf Über Europa

  • Taschenbuch: 210 Seiten
  • Verlag: Arcanum Fantasy Verlag; Auflage: 1 (1. Mai 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940928194
  • ISBN-13: 978-3940928191
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren

Die Taschenbuchausgabe könnt ihr bereits an dieser Stelle vorbestellen.
Seiten:1234567...28»